Tag Archives: Takt32

Takt32 – “Sirenen” (Video)

Auf Spotify gab es bereits gestern um 0 Uhr den neuen Track von Takt32. Dieser heißt “Sirenen”. Nun gibt es “Sirenen” auch inklusive Video auf YouTube. Produziert wurde der Track natürlich wieder von Jumpa. 

Das letzte Album von Takt32 erschien im November letzten Jahres und heißt “ID”. Seit neuestem ist er ja der BackUp von Kool Savas und tritt aktuell fleißig mit ihm auf. So z.B. beim Out4Fame Festival im August. Dort wird es sowohl eine Soloshow geben, als auch eine mit Kool Savas. 

Hier der Link zu “Sirenen”: https://youtu.be/36Zg0Do4QiM

Eure Kate

Advertisements

Kool Savas – Das Geheimnis um den Backup ist gelüftet…

Es wurde spekuliert und gemutmaßt, wer der neue Backup von Kool Savas sein könnte. Laas Unltd. und er gehen was das angeht bekannterweise fortan getrennte Wege. Im Raum standen u.a. Montez (was ich vermutet habe) und Takt32. Kool Savas hat vor wenigen Minuten in einem Instagram Video bekannt gegeben, dass ihn als Ersatz für Cr7z, der ihn auf der aktuellen “Essahdamus” Tour begleitet, Pedaz als Support dabei sein wird. Er hat ebenfalls seinen neuen Backup gezeigt. Es ist Takt32! Ab jetzt hat er “beim King of Rap immer das letzte Wort”. 

Auch wenn ich mit meiner Vermutung daneben lag, freue ich mich über Takt32 als Backup. Ich denke er wird seinen Job sehr gut machen. Wer Kool Savas und Takt32 noch live sehen will, sollte sich schnell Tickets holen, denn die Tour ist bald vorbei. 

Eure Kate

Jean Cyrille feat. Takt32 – “Schütze” (Video)

Heute hat Jean Cyrille den Track “Schütze” aus seinem neuen Album ausgekoppelt. Zu dem Track, auf dem Takt32 vertreten ist, ist auch das passende Video veröffentlicht worden. Produziert wurde “Schütze” von Caid. 
Auf “Schütze” wird nicht nur auf deutsch sondern auch auf französisch gerappt. Mein Französisch ist zwar nicht besonders gut, stört aber nicht beim hören. Es macht den Track sogar interessanter. 

Das Album “Prolog” erscheint am 14. April und enthält 11 weitere Tracks. Die anderen Videoauskopplungen zu “Rafale”, “Fluch”, “Ghetto Youth”, “Schluck für die Toten” und “Kugel” findet ihr unten. 

Hier der Link zu “Schütze”: https://youtu.be/JXub8xE55hQ

Hier der Link zu “Prolog”: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01N80IJYT/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1491423133&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=jean+cyrille&dpPl=1&dpID=61BdXp7ildL&ref=plSrch

Hier der Link zu “Fluch”: https://youtu.be/Kob8hfPKTe4

Hier der Link zu “Ghetto Youth”: https://youtu.be/6yRGGyPoAG8

Hier der Link zu “Rafale”: https://youtu.be/cbgycdvGbv

Hier der Link zu “Kugel”: https://youtu.be/2OUzKQJ1Sws

Hier der Link zu “Schluck für die Toten”: https://youtu.be/_F1AaQ6L0yE

Eure Kate

Jean Cyrille – “Ghetto Youth” (Video)

Bevor in knapp einem Monat das Album “Prolog” von Jean Cyrille erscheint, gibt es heute einen weiteren Track daraus. Dieser trägt den Titel “Ghetto Youth”. Produziert wurde der Beat von Caid. Er ist auch für die anderen Zuständig. 
Am 14. April ist es dann soweit und “Prolog” ist erhältlich. Die anderen Videoauskopplungen sind zu den Tracks “Fluch”, “Rafale” und “Schluck für die Toten” erschienen. Neben Caid, der auch auf einem Track vertreten ist, hört man auf demselben auch Takt32. Sie stellen die einzigen Featuregäste des Albums dar. 

Hier der Link zu “Ghetto Youth”: https://youtu.be/6yRGGyPoAG8

Hier der Link zu “Fluch”: https://youtu.be/Kob8hfPKTe4

Hier der Link zu “Schluck für die Toten”: https://youtu.be/_F1AaQ6L0yE

Hier der Link zu “Rafale”: https://youtu.be/cbgycdvGbvM

Hier der Link zum Album: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01N80IJYT/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1489612805&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=jean+cyrille&dpPl=1&dpID=61BdXp7ildL&ref=plSrch

Eure Kate

Jean Cyrille – “Fluch” (Video)

Jean Cyrille hat gestern den Track “Fluch” veröffentlicht, der von seinem kommenden Album stammt . Produziert wurde “Fluch” von Caid, der auch neben Takt32 als Featuregast auf dem Album vertreten ist. 
Das Album “Prolog” erscheint am 14. Februar und enthält 12 Tracks. Die beiden anderen Videoauskopplungen erschienen zu den Songs “Schluck für die Toten” und “Rafale”. “Prolog” wird über das Label Beefhaus veröffentlicht. 

Hier die Tracklist:

1. Intro

2. Kugel

3. Schütze (feat. Takt32 & Caid)

4. Ghetto Youth

5. Ego

6. Delta 40 Mille

7. Verliebt

8. Fluch

9. Manöver

10. Rafale

11. Schluck für die Toten

12. Outro

Hier der Link zu “Fluch”: https://youtu.be/Kob8hfPKTe4

Hier der Link zu “Schluck für die Toten”:

Hier der Link zu “Rafale”:

Hier der Link zu “Prolog”: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01N80IJYT/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1487612962&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=jean+cyrille&dpPl=1&dpID=61BdXp7ildL&ref=plSrch

Eure Kate

Jahresrückblick Teil 3 – Beste Tracks 2016

Der dritte und vorletzte Teil meines diesjährigen Jahresrückblickes steht nun an. Dieser handelt von den besten Tracks 2016. Ihr könnt alle Tracks ganz unten nachhören. 


Nr. 11 Der Track des Sommers ist bei mir “Oyoyo/ Nyumbani” von Leila Akinyi. Das Orginal ist Megaloh, wobei mir beide Versionen sehr gut gefallen. Cool finde ich auch, dass Leila Akinyi in dem Track teilweise Swahili rappt. Es geht darum, was Heimat ist, wenn man nicht hier geboren ist, aber trotzdem deutsch ist. Kurz danach, war ich in Kenia im Urlaub, was natürlich super Timing war. 


Nr. 10 Auf der 10 landet Takt32 mit dem Track “Was wäre”. Der Beat stammt von Jumpa und ist richtig gut. “Was wäre” ist eher ein negativer Track, klingt aber trotzdem richtig cool. Wer Takt32 feiert, mag diesen Track bestimmt auch. 


Nr. 9 SXTN haben mit “Kein Geld” ein coolen Track veröffentlicht. Auf “Kein Geld” ist Juju alleine zu hören. Die Idee ist klasse, wobei der bestimmt aus Erfahrung entstand. Also kauft alle ihre Musik, damit Juju sich spontan einen Urlaub leisten kann oder andere Dinge, die sie gerne hätte. 


Nr.8 Kontra K landet mit “Paradies” Auf Platz 8. Auf dem Track ist Rico als Feature vertreten, der gut zu diesem passt. Kontra K feier ich sowieso, weshalb ich erst nicht wusste welcher Track in diese Liste aufgenommen werden sollte. 


Nr.7 Auf Platz 7 platziert sich Disarstar mit seinem Track “Kein Glück”. Diesen habe ich dieses Jahr auch recht viel gehört. “Kein Glück” ist gesellschaftskritisch und regt einen zum Nachdenken an. 


Nr.6 Chima Ede landet mit “ChimChima” Auf Platz 6. Der Track ist, wie viele andere Tracks von Chima Ede, richtig cool. Rooq steuert den passenden Beat zum Track bei. 


Nr.5 Auf Platz 5 platziert sich JokA mit “Dream”. Einfach ein cooler Track und eine coole Message. Ich hab den Track dieses Jahr sehr viel gehört, weshalb er auf Platz 5 landet. Produziert wurde “Dream” von Undercover Molotov. 


Nr.4 Die 4 belegt Architekt mit seinem Track “Dr. Wahnsinn”. Um es mit Architekts Worten zu sagen: „Endlich passt der Rap zum Beat”. Ich feier den Klang seiner Stimme. Architekt beweist mit “Dr. Wahnsinn” wie vielseitig er ist. 


Nr. 3 Auf Platz 3 landet Azad mit “Dreh ab”. Dieser klingt einfach mega. Ich bin zwar kein richtiger Azad Fan, aber höre seine Musik trotzdem gerne. Der Track gefällt mir dieses Jahr von ihm am besten.


Nr.2 Der zweitbeste Track ist “Ich bin fertig” von Kool Savas. Es ist ein roher, typischer Kool Savas Track. Ich höre den gerne so nebenbei. Es ist halt kein Track, bei dem man lange nachdenken muss worum es geht. 


Nr. 1 Der beste Track dieses Jahr stammt von Bonez MC und RAF Camora. Es ist der Track “Palmen aus Plastik”. Abgesehen davon, dass es ein cooler Ohrwurm ist, stammt der Track vom besten Release des Jahres. RAF Camora und Beataura haben den Perfekten Sound zum Track beigetragen. 

Hier der Link zu “Palmen aus Plastik”: https://youtu.be/7_tWN9Iei7Y

Hier der Link zu “Ich bin fertig”: https://youtu.be/bmPEIr1Dgrg

Hier der Link zu “Dreh ab”: https://youtu.be/ID63iNLqrFU

Hier der Link zu “DR. WAHNSINN”: https://youtu.be/N7TITtL61Lc

Hier der Link zu “ChimChima”: https://youtu.be/Rv8xV64HNvw

Hier der Link zu “Dream”: https://youtu.be/RF_Lrs-yeRY

Hier der Link zu “Kein Glück”: https://youtu.be/ErpeAtxCt1M

Hier der Link zu “Oyoyo/Nyumbani”: https://youtu.be/7LY0QoOKtJc

Hier der Link zu “Kein Geld”: https://youtu.be/3hBEjt2dwRg

Hier der Link zu “Paradies”: https://youtu.be/UvpPQXdbYOM

Hier der Link zu “Was wäre”: https://youtu.be/Ss5qDKbE1RM

Eure Kate

Takt32 – Snippet zu “ID” veröffentlicht 

Am 25. November erscheint das neue Album mit dem Namen “ID” von Takt32. Heute wurde das Snippet dazu veröffentlicht. Dieses wurde wie immer von Jumpa produziert. 

Vor dem Snippet sind bereits einige Videoauskopplungen erschienen. Die Tracks heißen “B.A.U.”, “Tiré”, “Was wäre” und “Dis wo ich herkomm”. Auf letzterem sind Chima Ede und LÜ RIQUE vertreten. Mich hat besonders der Track “Wad wäre” überzeugt.

Hier der Link zum Snippet: https://youtu.be/bwh89C8v2GI

Hier der Link zu “B.A.U.”: https://youtu.be/dmuP4uSGsjQ

Hier der Link zu “Tiré”: https://youtu.be/nD-hqIz-TCw

Hier der Link zu “Dis wo ich herkomm”: https://youtu.be/n4Bng1Y1D_A

Hier der Link zu “Was wäre”: https://youtu.be/Ss5qDKbE1RM

Hier der Link zu “ID”: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01M1HFDIX/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1479931552&sr=8-1&pi=SX200_QL40&keywords=takt32+id&dpPl=1&dpID=51vMaVWnORL&ref=plSrch

Eure Kate