Sierra kidd

Sierra kidd wird als großer Newcomer gehandelt. Am 04. Juli 2014 erscheint sein Album “Nirgendwer”. Die einzigen Features sind RAF Camora und Prinz Pi. 

Ich bin gespannt wie das Album ist.

 

Eure Kate

Out4Fame Festival Pfingstsamstag und Sonntag

Zurück vom Out4Fame Festival berichte ich euch. Erstmal Kompliment an das Organisationsteam für den reibungslosen Ablauf des Festivals. Das Festival fand auf einer mehreren Hektar großen Wiese statt. Die Bühnen, der Campingplatz und der  Parkplatz lagen nebeneinander – ideal, da man zum chillen einfach rüber zum Camping- oder Parkplatz konnte. Die Entfernung betrug nur wenige Meter. Es gab mehrere Stände mit Essen und Trinken, sowie Merchandise STände, Geldautomat etc. Es waren zwei unterschiedlich große Bühnen aufgebaut.

Die Security beim Einlass war im Gegensatz zu vielen Veranstaltungen, die ich besucht habe, sehr streng. Nichts entging den Augen der kräftigen Männer und Frauen am Einlass. Die Wartezeit am Eingang war OK, je nach Besucherandrang. Etwa 5000 Besucher sind zum Out4Fame Festival gekommen.

Meine Highlights waren Kool Savas, Megaloh, Chakuza & Raf Camora und Laas unltd. Wie geplant, spielte jeder Künstler, der auf der großen Bühne spielte zwischen 20 und 60 Minuten. Zwischen den Acts gab es keine oder nur eine kurze Pause.

Viele Festivalbesucher warteten auf den Auftritt von Kollegah, der zu den Highlights am Sonntag zählte.

Besonders bei Kool Savas, der am Abend mit einer aufwändigen Bühnenshow mit Feuereffekten aufwartete, waren die vielen Besucher auf dem Höhepunkt ihrer Stimmung und gingen richtig mit. Kool Savas wurde dabei von Lass unltd. unterstützt.

Auch Megaloh hatte viele Zuschauer, die begeistert waren.

Der Preis von ca. 90 Euro für das Zweitagesticket hat sich echt gelohnt. Wer das Ticket fürs nächste Jahr schon an der Kasse des Festivals kaufte, zahlte nur 50 Euro für ein Ticket.

 

Eure Kate

Deutsch-Rap News